koppdaniel.wordpress.com

Reinhartshofer Gestäud’

Posted in # Hügelland [Laufen] by Daniel Kopp on 28. September 2014

P1070307

Reinhartshofer Gestäud’ Giftige Hügelrunde durch die Westlichen Wälder

(more…)

Ums Bonholz und Erlauholz

Posted in # Wellenland [Laufen] by Daniel Kopp on 28. September 2014

P1070257

Ums Bonholz und Erlauholz Jetzt geht die Hochnebelzeit wieder los. Während einige Kilometer weiter die Sonne scheint, kann sich sich der Himmel bei uns wegen Lech und Wertach meist erst am Nachmittag von den zähen Wolken befreien. So auch gestern. Vormittag miese Stimmung, Nachmittags schöner Sonnenschein.

(more…)

Berglauf Teufelstättkopf

Posted in # Bergland [Laufen] by Daniel Kopp on 27. September 2014

P1070015

Berglauf Teufelstättkopf Auf den Teufelstättkopf über den Pürschling mit Überschreitungsvariante. Ruppig über schöne  aber aufgrund des Regens rutschige Trails ab dem August-Schuster-Haus, dafür aber einen ganz guten Tag erwischt, anfänglich Sonnenschein und ganz guter Fernsicht.

(more…)

Vorbei der Spätsommerspaß… Frühherbstlich ums Anhauser Tal

Posted in # Hügelland [Laufen] by Daniel Kopp on 22. September 2014

P1060661

Vorbei der Spätsommerspaß… Frühherbstlich ums Anhauser Tal Diese längere Hügelquälerei hat mich auch schon ne Weile nicht mehr gesehen. Eine Bilderstrecke…

(more…)

Turbo auf den Wank

Posted in # Bergland [Laufen] by Daniel Kopp on 22. September 2014

P1060637

Turbo auf den Wank Einfach ein geiler Berglauf, hier machts einfach Spaß Gas zu geben. Und jedes mal am genialsten: die Anstiegstrecke als irre schnellen Downhill wieder runterbrettern. Aussicht vom Feinsten, pacefördernde Touristinnen und bestens laufbare Pfade. ich mag den Wank.

(more…)

Sommerliches Zwischenspiel

Posted in # Wellenland [Laufen] by Daniel Kopp on 22. September 2014

P1060515

Sommerliches Zwischenspiel Der Altweibersommer hielt dann doch noch schöne Spätsommertage bereit. Tage, die nochmal dazu einluden, zirpende Grillen und flatternde Schmtterlinge zu genießen. Noch einmal die Sonnestrahlen auf der Nasenspitze spüren. Doch unaufhaltsam und immer mehr kriecht der Herbst in die Natur. Die Farbtöne wechseln vom satten grün ins braun und das Tageslicht wird zusehends kürzer.

(more…)