koppdaniel.wordpress.com

Hügelintervalle aufm Rennrad

Posted in Rennrad by Daniel Kopp on 25. Mai 2012

Hügelintervalle aufm Rennrad Es galt Höhenmeter in Intervallen möglichst ohne Erholung durch lange Abfahrten oder ebene Zwischenstücke abzustrampeln. Dafür bitene sich in den Westlichen Wäldern einige geteerte Stichstraßen an, die für den öffentlichen Verkehr gesperrt sind und dadurch einsames Abspulen dieser auf Außenstehende wohl etwas stupide und monoton wirkenden Trainingsform zu absolvieren.

Für das heutigen Training entschied ich mich für eine Straße, welche vom Boden des Wertachtales bis zur Hangkante der Westlichen Wälder etwa Höhenmeter überwindet. Ich pedalierte rund 1100Höhenmeter ab, die auf einer Bergaufdistanz von 10km überwunden wird. Eigentlich schon ein schönes Stück Passstraße in den Alpen. Es geht also durchaus steil zur Sache. Gerne hätte ich noch weitergemacht, ich wollte aber meine von Sehenproblemen gebeutelten und in Heilung begriffenen Füsse nicht überlasten und beendete das Training zähneknirschend.

Obwohl man ständig nur den gleichen Hügel bergauf und bergab fährt kommt keine Langeweile auf, irgendwie geht der Kopf dabei frei und man kann sich gedankenlos auf die Schenkelarbeit konzentrieren.

About these ads

2 Antworten

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Frank Biermann said, on 25. Mai 2012 at 20:51

    Gibt nichts schöneres als mit dem Rennrad irgendwo ein paar Berge zu fahren. Kann dich also verstehen das du Zähneknirschend aufgehört hast! :-)

  2. Daniel Kopp said, on 26. Mai 2012 at 14:39

    :-) Auf jeden Fall. Es geht asuch einfacher von der Hand als auf zwei Beinen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: