koppdaniel.wordpress.com

Längerer Hügellauf in den Westlichen Wäldern

Posted in # Hügelland [Laufen] by koppdaniel on 10. November 2018

Längerer Hügellauf in den Westlichen Wäldern. Erneut mischen ein trister grauer Himmel und der bunte Herbstwald eine dröge gedämpfte Stimmung. Viel Laub ist bereits herabgefallen und das leuchtende Gelb der Buchen ist rötlichen und braunen Farbtönen gewichen. Könnte die Sonne es schaffen den Hochnebel aufzulösen, so würde das Thermometer laut Wetterbericht wohl warme 15°C steigen. Aber so, unter dem dichten Hochnebel, schafft es der Tag lediglich auf maue 8-9°C. Nicht gerade motivierende Voraussetzungen. Aber immerhin: es ist trocken.

(more…)

Feierabendlauf ums Erlauholz und den Mergenthauer Forst

Posted in # Wellenland [Laufen] by koppdaniel on 10. November 2018

Feierabendlauf ums Erlauholz und den Mergenthauer Forst. Glück gehabt. Dieser zu Ende gehende Tag hatte noch ein paar Sonnenstrahlen parat. Und die allerletzten konnte ich bei meinem Lauf in den Sonnenuntergang sogar noch einfangen. Ein typischer Feierabendlauf nahe meines Wohnorts. Wie so oft sind die Beine nach einem langen Arbeitstag, den ich aufgrund der Tatsache, dass Familie und Sport abends irgendwie unter einen Deckel gebracht werden muss, schon sehr früh beginne. So kann ich mit viel Glück aber gerade noch die letzten Sonnenminuten einfangen. Ich begegne noch einigen Bikern, Reitern und Gassi-Gehern. Doch mit Einkehr der Dunkelheit wird es schnell einsam. Und ruhig. Kaum ein Geräusch durchbricht das Dunkel des Waldes. Zu hören ist lediglich das Rascheln meiner Kleidung und die rhythmische Melodie meiner Laufschritte. Hin und wieder durchbricht der Ruf einer Eule oder eines Käuzchen die Nacht was die Einsamkeit der Stimmung noch weiter unterstreicht. Klar. Ich weiß, dass mich die nächtlichen Läufe in ein paar Monaten schon ankotzen werden, aber momentan liebe ich sie noch.

(more…)

Nacht-Berglauf

Posted in # Bergland [Laufen] by koppdaniel on 8. November 2018

Nacht-Berglauf. Das es bereits merklich früher dunkel wird bedingt, dass auch meine Feierabendläufe immer finsterer werden. Doch das muss kein Nachteil sein. Denn auch diesen Bedingungen wohnt ein Zauber inne. Wenn sich die Eindrücke auf den Lichtkegel der Stirnlampe reduzieren, entsteht eine ganz eigene Magie.Die Stimmung ist fantastisch und das Alleinsein in den Bergen fühlt sich noch einsamer an. Aber Vorsicht! Denn diese Umstände fordern deutlich mehr Konzentration auf technischen anspruchsvollen Alpen-Trails.

(more…)

Impressionen einiger trister Herbstläufe

Posted in # Hügelland [Laufen] by koppdaniel on 8. November 2018

Impressionen einiger trister Herbstläufe. Die Sonne hat sich teilweise doch sehr rar gemacht. Und obwohl die Natur derzeit ein farbiges Feuerwerk abfeuert, legt sich ein gewisses Grau über die Landschaft. Die Bilder zeigen Momente mehrerer Läufe über meine Strecken im Wittelsbacher Land.

(more…)

Wanking

Posted in # Bergland [Laufen] by koppdaniel on 1. November 2018

Berglauf auf den Wank. Wie so oft macht man von den härteren Abschnitten eines Laufs keine Bilder, weil man entweder konzentriert oder sportlich so gefordert ist. Der Wank ist so ein Berg mit harten Abschnitten. Er ist steil und verläuft, bis auf einen ruppigen Karrenweg am Anfang, nur über schmale schöne Trails, die immer wieder mit Treppenstufen garniert sind und so einen großen Kniehub erfordern. Dafür gibt der Wald immer wieder eine tolle Aussicht frei. Der gesamte Block des Wettersteingebirges liegt gegenüber und ihm zu Füßen die Alpenmetropole Garmisch. Und vom Gipfel aus eröffnet sich zur Belohnung ein astreines 360°-Panorama über das Ammer-, Ester, -Wetterstein- und Mieminger Gebirge. Ich finde den Berg auch für das Downhilltraining ideal. Die Trails sind zwar teilweise felsdurchsetzt und technisch, aber aufgrund fehlendes Felsschutts, insgesamt noch nicht richtig alpin und dementsprechend noch so gut laufbar, dass ich sie bergab mit Highspeed runterrattern kann.

(more…)

Langer Lauf durch den Naturpark Augsburg Westliche Wälder

Posted in # Hügelland [Laufen] by koppdaniel on 28. Oktober 2018

P1170074

Winter meets Indian Summer. Heute Morgen überraschte mich nach dem Aufstehen der erste Schnee des Jahres. Der Kälteinbruch dieses Wochenendes war kalt genug den nachts gefallenen Neuschnee nicht schmelzen zu lassen. So ergab sich die Gelegenheit den ersten Winterlauf des Jahres in Angriff zu nehmen. Obwohl es ein unangenehm kaltes und ziemlich feuchtes Unterfangen war, empfand ich die Eindrücke des frühen Schnees auf der noch herbstlich farbenfrohen Landschaft als echten Gewinn. Weißer Schnee, rotes, gelbes und grünes Laub ergeben ein entzückendes und nicht alltägliches Bild ab. Oktoberschnee ist selbst bei uns im Alpenvorland ein relativ seltenes Phänomen. Normalerweise komme ich mit dieser schönen Kombination nur in den Bergen in Berührung. Dort dürfte aber noch wesentlich mehr Schnee gefallen sein.

(more…)