koppdaniel.wordpress.com

Rennradtour übers Augsburger Land

Posted in Rennrad by koppdaniel on 13. November 2011

Rennradtour übers Augsburger Land Vormittags war ich noch Laufen, ganz in der Hoffnung der Hochnebel würde vielleicht verschwinden. Tat er leider nicht. Also startete ich bei demotivierender Witterung  und kalten Temperaturen ins diffuse Nichts. Die Querung des Lechfelds hinüber zu den Hügeln der Westlichen Wälder ist um diese Jahreszeit denkbar unspektakulär. Braune Äcker und farblose Wiesen fliegen links und rechts des Weges vorüber und das Licht des heutigen Tages will alles irgendwie noch weniger aufregend aussehen lassen.

Diese Einrollphase über’s flache Lechtal bietet aber einen Vorteil: Tempobolzend kann man den Puls schon mal auf die nachfolgenden Streckenabschnitte vorbereiten. Denn ab Bobingen reiht sich Anstieg um Anstieg aneinander. Zumeist  10-12% welche auf der Abfahrtsseite ins nächste Tal für beachtliches Tempo sorgen. Im Bereich um Ziemetshausen und Maria Vesperbild zeigt der Naturpark dann aber eines seiner schönsten Gesichter. Die Landschaft des Allgäus wird hier ob der prägnant bergigen Gegend zur Vorahnung. Über kleine Weile folge ich verkehrsarmen Straßen über ihren sanften Wellenritt. Waldinseln wechseln mit geordneter Kulturlandschaft ab. Viel Wiesen sind hier noch zu sehen auf denen das Fleckvieh seine letzten Tage vor dem Winter verbringen darf.

Nach einiger Zeit richte ich die Route gen Westen, immer der Universitätsstadt Augsburg zu, von welcher ich über das Lechfeld die Rückfahrt nach Hause antrete.

120km | 900Hm

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. frankentracks said, on 13. November 2011 at 21:33

    WOW!
    Hut ab – 120 km bei diesem düsteren Wetter zurückzulegen find ich stark!
    Wir wurden etwas mehr vom Wetter verwöhnt: Finde es immer wieder schön morgens im Nebel loszurollen und dann im Sonnenschein heim zu kommen.

    • Daniel Kopp said, on 13. November 2011 at 21:36

      So gegen halb vier kamm dann noch die Sonne raus, nur war der tag da schon fast wieder rum 😦
      Das Wetter geht aber schon auf den Fahrspaß

  2. Deichlaeufer said, on 14. November 2011 at 07:28

    120 km, nicht schlecht. Wie lange warst Du denn da unterwegs?

    „Das Wetter geht aber schon auf den Fahrspaß“ : Deswegen ist Radfahren auch kein Sport für mich, zumindest nicht fürs ganze Jahr.

    Neue Bildpräsentation, nett 🙂

    • Daniel Kopp said, on 14. November 2011 at 08:03

      Laufen ist bei dem Wetter nicht viel besser finde ich. Das drückt generell auf die Motivation, diese ekelhafte Hochnebelsuppe.

      Die Galeriefunktion ist neu bei WordPress, kannst Du auch einbinden, funktioniert aber nicht mit allen Browsern.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: