koppdaniel.wordpress.com

Berglauf Breitenberg, der Winter ist noch nicht vorbei

Posted in # Bergland [Laufen] by koppdaniel on 31. März 2012

Berglauf Breitenberg Meine Hoffnung den Breitenberg über die südseitig ansteigende Ostlerforststraße schneefrei zu erklimmen wurde bereits im Tal jäh zerschlagen. Kurz nach Beginn des Weges traf ich bereits auf ausgedehnte Restschneefelder die zunehmend einsulzten. Nachdem ich mich über einige großzügige Serpentinen rund 200 Höhenmeter nach oben geschraubt hatte, vereinten sich die einzelnen Restschneefelder zu einer geschlossenen Schneedecke. Der Belag war äußerst „schmierig“ undenau im Abstoßpunkt, also dem effektivsten Beschleunigungsmoment, gab die Schneedecke mit einem Ruck ca. 10cm nach, wertvolle Kraft verpuffte im Nichts. Weiter oben erst,  da wo sich der Bergwald langsam auslichtet und die Sonne mehr Angriffsfläche findet, bestand die Möglichkeit, auf dem freigeschmolzenen schmalen Wegrad direkt an der Hangkante zu laufen. Das sparte Kraft und ermöglichte überhaupt noch im Laufschritt zu bleiben. So konnte ich dem kräftezehrenden Restschnee zumindets für einige Momente entgehen, denn druchgängig war diese Erleichterung keinesfalls. Immer wieder zwangen mich unterschiedliche Barrikaden wie Schneezungen oder Abhänge auf den den schneebedeckten Teil der Forststraße zu klettern. Ja, klettern! Die Schneeauflage des Forstweges war inzwischen mannshoch angewachsen.

Ich erinnere mich ein Jahr zurück. Was war das für ein herrlicher Frühling, gut, der Sommer war dann nicht mehr so toll, aber bereits am 02. April war ein Berglauf auf das Kohlgruber Hörnle nahezu schneefrei möglich. Eine Wohe später stand ich ebenfalls ohne Schneeberührung auf dem Herzogstand. Und der ist über 1.700m hoch. Jetzt liegen noch wahre Schneemassen in den Bergen, so dass die klassischen Berglaufziele zumeist erst 4Wochen später als 2011 laufbar sein werden und eher noch Skifahren als Biken oder Laufen angesagt ist.

Sei’s drum. Der Tag war herrlich. Sonnenschein, warme Luft und eine grandiose Kulisse. Tief winterlich zeigen sich die umliegenden Berggipfel während ich bei angenehmen 12°C in kurzer Hose meinem Lieblingssport nachgehen darf. Das letzte Teilstück bringt den Organismus dann nochmal richtig auf Hochtouren. Über einen elendig steilen Anstieg der nicht enden will kämpft man sich zur Ostlerhütte empor, die nur einen Steinwurd vom Gipfelkreuz entfernt liegt. Dort angekommen puerer Genuss: Eine gigantische Schau in die Tannheimer Berge, über die Allgäuer Alpen, ins Ammergebirge sowie über das schneefreie und frühlingshafte Alpenvorland tut sich auf. Die Tour ist übrigens auch mit dem MTB bestens fahrbahr – Sommerbedingungen vorausgesetzt.

cvcvcvc

5 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. LocalZero said, on 1. April 2012 at 09:47

    Altschnee hat nun wirklich nur Nachteile, aber dafür hast Du ja grandiose Ausblicke genießen dürfen.

    Und in ein paar Wochen ist auch da oben wieder Sommerzeit angesagt 😉

    Viele Grüße
    Lars

    • Daniel Kopp said, on 2. April 2012 at 06:28

      Ich hoffe es. Die Verhältnisse für Bergläufe sind aktuell nicht so gut. Wenns da oben mal richtig regnet gehts aber relativ schnell.

      Grüße
      Daniel

  2. Steve said, on 1. April 2012 at 17:22

    Ja, diesen Winter hat es schon einiges an Schnee herunter gehauen.
    Ich schaue auch immer ganz gespannt auf die Berge und versuche abzuschätzen wann es wieder hoch hinaus geht. Die Messdaten des „Lawinenwarndienst Bayern“ schaue ich mir täglich an und hoffe, dass da irgendwann steht: Schnee 0 cm

    • Daniel Kopp said, on 2. April 2012 at 06:28

      Genau so ist es bei mir auch 🙂 Die Webcams checkm ich auch immer noch ab.

  3. Deichlaeufer said, on 2. April 2012 at 22:03

    Solche Bilder hatte ich bei Dir schon vermisst. Immer noch Schnee, unvorstellbar.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: