koppdaniel.wordpress.com

Haglöfs.Roc.Legend_firstlook

Posted in Ausrüstung by koppdaniel on 14. Mai 2012

Haglöfs Roc Legend Schon beim Auspacken merkt man, hier hat man es mit einem echt coolen Teil zu tun. Starke Optik, stabile Verarbeitung, tolles Konzept. Haglöfs Roc Legend reiht sich ein die Riege der Approachschuhe, die sich vor allem für die Zustiege von Kletterrouten und Klettersteigen eignen, welche für sich meist schon kleine Bergtouren darstellen. Ich war einigermaßen überrascht als ich den Schuh aus seinem Karton befreite, denn entgegen seiner Optik kommt der Roc Legend wesentlich stabiler als man von den Bildern erwartet hatte. Mit 600gr pro Schuh (45 1/3) fällt jedoch auch das Gewicht höher aus als erwartet. Dies ist vor allem der strapazierfähigen Konstruktion geschuldet, die sich aus einer Vibram-Laufshohle, einer sehr widerstandsfähigen dicken Vorderfußkappe und bis zu 1,8mm dicken Wildleder zusammensetzt. Damit eignet sich der Schuh hervorragend für Bewältigung von Wanderungen, einfachen Bergtouren und Klettersteigen.

Auffällig ist vor allem das an Kletterschuhe erinnernde Schnürkonzept. Es verläuft der Anatomie des Fußes folgend von der Mittelachse des Schuhs seitlich zum großen Zehen. Aber nicht nur das sorgt für einen guten Sitz, auch der Einsatz einer individuell anpassbaren Einlegesohle trägt zu einer bestmöglichen Passform bei. Haglöfs setzt hierfür das System des kanadischen Herstellers SOLE ein. Es handelt sich dabei um eine thermoverfombare Einlegesohle, diese wird für zwei Minuten im auf 90°C vorgeheizten Ofen erwärmt und dann in den Schuh eingelegt um anschließend für weitere 2 Minuten im Schuh stehend an die eigene Fußsohle angepasst zu werden. Ein Indikator zeigt durch Schwarzfärbung die korrekte Temperatur an. Keine Angst, man kann nix falsch machen. Insgesamt ist der Schuh nach vorne eher breit und flach geschnitten, was mir persönlich zugutekommt, dieser Schnitt sorgt Blasen durch reibende Zehen vor, da Füße auf längeren Touren dendenziell breiter werden.

Haglöfs stattet den Roc-Legend mit einer dünnen Brandsohle aus, sie vermitteld ein gutes Feedback über den Untergrund und wirkt dank Vibram sehr griffig. Was die Außensohle betrifft, so hätte ich mir diesbezüglich etwas mehr Profilierung gewünscht. In der Wintersaison wird der Roc Legend als hohes Stiefelmodell erscheinen welches mit der gleiche Sohle ausgestattet ist wie der hier erst kürzlich vorgestellte Lowa triolet GTX.   Eine großzügig hochgezogene Fersen- und Zehenkappe schützt vor den Wirdrigkeiten alpinen Geländes und macht den Schuh robust und langlebiger.

Als Obermaterial verleiht dem Schuh dickes Wildleder eine hohe Formstabilität. Alle Nähte und Verbindungen sind sauber ausgearbeitet, sowohl außen als auch innen. Im Falle der hier vorgestellten Goretex-Variante fallen im Innenbereich keine störenden Nähte auf, sondern sind flach ausgearbeitet um Scheuerstellen vorzubeugen.

Alles nur Theorie? Nein, der Roc Legend trägt sich auch in der Realität sehr angenehm. Seine Dauerfestigkeit wird er in der kommenden Saison unter Beweis stellen müssen. Ein Testbericht folgt noch.

Kurzübersicht

– Stabiler Schuh mit 1,6mm – 1,8mm dickem Wildleder

– Dicke, widerstandsfähige Zehen- und Fersenkappe

– Asymetrische Schnürung fürperfekten Sitz

– Thermoverformbare, individuell anpassbare Einlegesohle

–  Sehr gute Vibram-Laufsohle

– Geeignet für Wanderungen, leichtere Bergtouren, Zustiege und Klettersteige

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Steve said, on 14. Mai 2012 at 20:01

    Interessanter Schuh…ich bin gespannt wie er sich den Sommer über schlägt.
    Besonders das Konzept mit der Einlegesohle gefällt mir recht gut.

    • Daniel Kopp said, on 15. Mai 2012 at 11:18

      der schuh macht einen tollen eindruck. für deine klettersteigrunden genau das richtige.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: