koppdaniel.wordpress.com

Dauertest-Ergebnisse Haglöfs Actives Cool Tees

Posted in Ausrüstung by koppdaniel on 15. August 2012

Dauertest-Ergebnisse: Haglöfs Actives Cool Tees Die genannten Laufbekleidungsstücke befinden sich nun seit September 2011 fast täglich im Einsatz. Sie trotzten Wind und Wetter, waren unterwegs auf Wald, Wiese und Berg. Wie stark setzte ihnen der sportliche Alltag den Funktionstextilien zu?

Intense Cool Series Als Testobjekte orderte ich damals das Intense Cool Tee, das Intense Cool Roundeck und das Intense Cool Zip Top. Diese eigentlich als Baselayer konzipierte Oberbekleidung eigent sich auch für die Nutzung als Single-Layer, sprich als gewöhnliches Sportshirt ohne was drunter oder drüber. Ganz normale Laufshirts halt. Unsere Sportart ist ja verglichen mit vielen anderen Hobby eher günstig. Am teuersten sind meist noch Schuhe, hier setzen viele noch auf Markenware. Bei Hosen und T-Shirst greifen einige bereits zu Discountware, die gemessen am Preisleistungsverhältnis meist ausreichend ist. Ambitionierte Läufer oder welche die sich auch mal ein Zuckerstückchen zur Motivationssteigerung gönnen wollen, schieben auch mal Kleidungsstücke von Premiumherstellern über de die Ladentheke. Neben den üblichen verdächtigen Laufartikelherstellern drängen immer mehr Outdoorlabels in diesen Markt, die aus der Ecke der Hiking- und Bergsportbekleidung kommen und sich vorwiegend im Bereich der Trailrunningausrüstung Marktanteile strittig machen.

Haglöfs verarbeitet ein100%  recycletes Ployester, dass ein weiches und anschmiegsames Finish aufweist, welches sich sehr angenehm auf der Haut tragen lässt. Marketingspezialisten würden das jetzt als Next-To-Skin-Comfort bezeichnen, ich nenne es einfach flauschig.  Der Begriff „Cool“ reiht sich neben den Kategorisierungen „Regular“ und „Warm“ in die seit der Frühlingssaison 2012 eingeführte Aufteilung für Haglöfs Baselayer ein. „Cool“ bietet sich dabei speziell für intensive Sportarten an. Immer dann, wann viel Wärme produziert oder geschwitzt wird, sollte die Wahl auf eines dieser Cool-Produkte fallen.  Sie sind in der Lage Körperwärme und Schweiß effektiv nach außen zu abzuführen. Neben diesen Spezifikationen bietet das Textil einen UV-Schutz von 35 und eine Silberionenbehandlung gegen Geruchsbildung.

Was nun erstmal sehr trocken klingt wird im Gebrauch tatsächlich wahr. Auch nach langem Gebrauch und vielen Wäschen stelle ich keinen merkwürdigen Eigengeruch fest. Apropos Wäsche: Die schönen leuchtend Grünen Farben erhielten sich seit nun über fast einem Jahr fast unverändert frisch und wuschen nicht aus. Auch zeigten die Kleidungsstücke kaum Verschleiß der Hardware. Nicht durch den alltäglichen Gebrauch und auch nicht durch die zahlreichen Waschmaschinengänge. Bei genauerer Betrachtung mag im Innenbereich inzwischen zwar mal ein kleines Fädchen abstehen, doch die Nähte zeigen sich robust wie am ersten Tag. Lediglich der Gebrauch des Laufrucksackes führte im Brustbereich zu einem gaaaanz leichten, kaum sichtbaren Peeling-Effekt.

Funktional betrachtet war der Kauf dieser Shirt ebenfalls ein Erfolg. Wie eingangs beschrieben transportierte das Material Feuchtigkeit effektiv nach außen und zeigte sich atmungsaktiv. Ich denke Haglöfs hat hier einen guten Kompromiss aus weichem Stoff und guter Funktionalität kreiert. Häufig erscheinen mir Funktionsshirts deutlich zu rauh, was sicherlich die ein oder andere Läuferbrustwarze bestätigen kann.

Wie gewohnt fällt die Passform körpetont eng aus. Persönlich hätte ich mir einen etwas längeren Schnitt am gewünscht. Da es sich grundsätzlich um Baselayer handelt, hat Haglöfs auf  Taschen für Kleinkram verzichtet, die jedoch wünschenswert gewesen wären.

 Actives Cool Familie mit Roudeck, Tee und Zip Top

 

Ansicht der Ärmelbündchen innen und außen, es steht zwar in diesem Fall ein Faden ab, doch insgesamt bleibt die Festigkeit der Naht unbeeinflusst  

Der untere Bundabschluss zeigt keinerlei Auffälligkeiten

Ansicht der Kragen, auch diese zeigen keinenVerschleiss oder Beschädigungen, auch führten sie während der Nutzung zu keinen Scheuerstellen auf der Haut

Bewegungsbeanspruchte Bereiche, hier am Beispiel der Achselbereiche, wirken noch wie am ersten Tag

Die Nutzung zusammen mit einem Laufrucksack hat im Bereich des Brustriemens zu einem minimalen Peeling-Effekt geführt

Fazit

Bewertung anhand Actives Cool Zip Top (langärmlige Variante mit Frontzipper)

Design ★★★☆☆

  • Verarbeitungsqualität ★★★★☆
  • Langzeitqualität ★★★★☆
  • Gewicht (173g/Gr.S) ★★★☆☆
  • Optik  ★★★☆☆
  • Ausstattung ★★★☆☆

Herstellertypisch  hochwertige Materialen und solider Verarbeitungsqualität. Ein besonderes Lob verdient das saubere Nahtbild. Auch nach 12 Monaten wirken die Farben noch frisch wie am ersten Tag. Trotz häufiger Nutzung, zum Teil mit Rücksäcken, zeigt das Gewebe nur sehr geringe Verschleißerscheinungen in Form leichten Peelings.

Performance ★★★★☆

  • Atmungsaktivität ★★★★☆
  • Feuchtigkeitstransport ★★★★☆
  • Winddichtigkeit ★★★☆☆
  • (Wasserdichtigkeit –)

Viel Technologie steckt in einem einfach ausgeführten Baselayer oder Funktionsshirt natürlich nicht. Im sportlichen Alltag funktionierte das Kleidungsstück wie erwartet und glänzte mit guter Atmungsaktivität und schneller Trockung.

Passform ★★★★☆

  • Tragekomfort ★★★★☆
  • Bewegungsfreundlichkeit ★★★★☆
  •  Hautfreundlichkeit ★★★★☆

Abstriche erhält das Top aufgrund der kurzen Rumpflänge, insgesamt sitzt es aber wie . Länge Ärmel mit Daumenschlaufen unterstützen den guten Sitz auch als Unterteil im Layerprinzip.

Gesamt ★★★★☆

Empfehlenswertes Lauftop ohne Schnickschnack in hervorragender Qualität.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: