koppdaniel.wordpress.com

No Comment – Es läuft, allerdings nur unter der Nase…

Posted in Gesundheit, Sichtweise by koppdaniel on 30. März 2013

P1150668

No Comment – Es läuft, allerdings nur unter der Nase Entweder hat mich ein Rückfall der vergangenen Bronchitis eingeholt (obwohl ich mich zum Zeitpunkt des  Wiedereinstiegs gesund gefühlt hatte) oder unser Sprössling hat mich neu angesteckt. Fakt ist, der März verlief trainingsmäßig und gesundheitlich grottenschlecht, gerade zu dem Zeitpunkt als ich das Pensum eigentlich nach oben schrauben wollte. Moral und Laune sind extrem am Tiefpunkt. Blogs und Facebook lese ich momentan lieber erst gar nicht. Wird die geplante große Nummer dieses Jahr noch umsetzbar sein oder schlägt der Trainingsrückstand schon zu? Hinzu kommt das schlechte Wetter, dass den Start der langen Bergläufe verzögert, der Winter scheint übermächtig und unendlich. Es hat zumindest einen Vorteil, bei den Schneefällen der vergangenen Tag war alles einfacher hinzunehmen.

19 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. DocRunner said, on 30. März 2013 at 11:12

    Oh Mann, das liest sich doch schon etwas sehr niederschmetternd. ich hoffe, dass Dein Gesundheitszustand schon bald wieder nach oben zeigt und dann wenn der Frühling endlich da ist, geht auch das Laufen in den Bergen wieder richtig los. Lass Dich nicht abschrecken, sieht bestimmt bald schon wieder etwas besser aus.

    Salut und gute Besserung

    Christian

    • Daniel Kopp said, on 30. März 2013 at 11:19

      Danke Christian. Es gibt nichts selbstbemittleidenderes als einen kranken Läufer. In Wirklichkeit ist alles halb so schlimm, fühlt sich aber doppelt so schlimm an. Ich kann mit Trainingsausfällen einfach nicht umgehen. Es macht mich irre nur zuhause zu sitzen.

      VG
      Daniel

  2. Patte said, on 30. März 2013 at 12:19

    Es wird dich zwar nicht aufbauen, aber mein Trainingsausfall ist noch viel größer und ich fühle mich mindestens genauso schlecht. Geteiltes Leid ist …

  3. Deichlaeufer said, on 30. März 2013 at 14:30

    Bleibt das aus, dass man sich immer wieder erkältet, bei dem Dreckswetter.

    Halt die Ohren steif. Wer kann Dein Elend besser nachfühlen als ich.

    Gute Besserung
    LG Volker

    • Daniel Kopp said, on 31. März 2013 at 09:10

      Danke Volker. Es schneit übrigens schon wieder…

      LG
      Daniel

  4. Steve said, on 30. März 2013 at 16:04

    Wünsche dir gute Besserung und du hast Recht…bei dem momentanen Wetter lässt es sich leichter in der Bude aushalten, als wenn draußen schon sommerliche Temperaturen herrschen würden.
    Ich weiß zwar nicht was du Großes für dieses Jahr geplant hast, aber es wird sich sicher noch ausgehen…keine Angst.

    Viele Grüße und Frohe Ostern

    Steve

    • Daniel Kopp said, on 31. März 2013 at 09:12

      Stell dir nur vor es wäre jetzt richtig Frühling. Purer Horror da die Beine stillhalten zu müssen.

      Danke + Gruss
      Dabei

  5. Doris Borner said, on 30. März 2013 at 17:37

    Oje da sind ja schon einige Päckchen leer auf Deinem Bild…
    Hat Dich der sogenannte „Todesschnupfen“ erwischt?
    Dabei rennst Du doch so schnell. (ranntest)
    Bestimmt genau zum richtigen Zeitpunkt, weil bei dem Rotzwetter grad, hättest Du Dich
    eh noch fertig gemacht!
    Ich war bis 2011 auch ganz schön fit, dann kam auf einmal das 2te Kind….
    Soviel Trainingsrückstand wirst Du in deinem Leben nicht mehr aufholen müssen!
    (Klarer Männervorteil) Kleiner Trost: Ich bin jetzt schneller wie je zuvor!
    Also, schön ausruhen!
    „Mann“ braucht auch mal ne Pause!
    Gute Besserung
    Doris

    • Daniel Kopp said, on 31. März 2013 at 09:15

      Ich sehe es jetzt mal als Effektivpause. Dürfte zumindest den Vorteil haben das die kleinen Wehwechen auskuriert sein dürften. Hoffentlich ist die Leistungseinbuße nicht zu gross.

      Danke
      LG
      Daniel

  6. Christian Raimann said, on 30. März 2013 at 22:54

    Kopf hoch! So kannst Du Dich gleich auf zwei Dinge freuen: wieder fit zu sein und FRÜHLING 😉

    Nichts für ungut
    Christian

    P.S.: Deine „große Nummer“ würde mich schon mal interessieren!

    • Daniel Kopp said, on 31. März 2013 at 09:18

      Ja das stimmt schon. Hatte jetzt aber auch kein Problem damit gehabt lange Kanten bei dem Dreckswetter zu ziehen 🙂

      Grosse Nummer ist nur halb gross aber etwas über Marathondistanz in den Voralpen mit etwa 3000hm.

      VG

      Daniel

  7. ultraistgut said, on 31. März 2013 at 08:16

    Na, wer wird denn den Kopf in den Sand stecken !
    Kopf hoch
    Brust raus
    alles wird gut
    du wirst wieder gesund
    top fit
    und alles ist vergessen
    sagt auch der Osterhase
    frohe Ostern
    und sonnige
    garantiert
    gesund machende Grüße von der Ostsee 😎

    • Daniel Kopp said, on 31. März 2013 at 09:19

      Dankeschön Margitta 🙂
      In zwei Wochen war mein Gejammer rückblickend wahrscheinlich total lächerlich.

      LG
      Daniel

  8. Frank Biermann said, on 1. April 2013 at 21:44

    Grottenschlechter März!!?? Hab ich was verpasst? Also wenn ich mir deine Berichte nochmals so durchblicke waren doch ständig Läufe um die 16-22km und ordentlich Höhenmeter dabei. Was hast du eigentlich geplant?
    Wünsch dir eine schnelle Besserung damit du dein Ziel erreichen wirst!

    • Daniel Kopp said, on 2. April 2013 at 07:49

      Ich wollte jetzt aber langsam auf lange Läufe umstellen 🙂 Von daher ist das ganze schon ein Tritt in den Hintern.

      Danke
      LG
      Daniel

  9. das lauferei said, on 2. April 2013 at 14:44

    Weia, das liest sich unschön. Wenn es dich beruhigt: mein März verlief trainingsmaßig sehr ähnlich. Immerhin sind die Reste meiner Erkältung seit einer Woche klein genug, dass ich das schöne Wetter zum Laufen nutzen kann. Wird bei dir auch noch! Das Wetter passt schon mal, die Sonne macht dich wieder fit!
    Gute Besserung!

    Viele Grüße,
    Harald

    • Daniel Kopp said, on 3. April 2013 at 06:30

      hab jetzt auch wieder losgelegt bin aber auch noch nicht 100%ig fit. ich hoffe jetzt das es bald wärmer wird um der trockenen heizungsluft entgehen zu können, hätte auch noch den vorteil nicht diese kalte luft luft einatmen zu müssen.

      danke

      vg
      daniel

  10. Konrad Pfister said, on 6. April 2013 at 10:04

    Wenn schon laufen keine Freude ist bei dem Wetter, stell dir einmal vor wie es ist wenn mann rennradfahren möchte…
    Noch eine Woche und dann soll scheints der Frühling hier sein!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: