koppdaniel.wordpress.com

Testdet Haglöfs Gram Comp Pull

Posted in Ausrüstung by koppdaniel on 13. September 2013

DSC03206

Tested Haglöfs Gram Comp Pull 2013 renovierte Haglöfs seine  Leichtbaupalette für schnelle Sport und führte den Gram Comp Pull ein, welcher dann direkt einige Preise abräumte, darunter auch den Outdoor Award. Haglöfs‘ neue  Active Shell Wetterschutzjacke beerbt das Vorgängermodell Endo Pull und Endo Jacket und soll sich in Sachen Gewicht und Funktion noch einmal verbessert haben. Ich habe das Teil Firefly-gelbe Teil seit März in Besitz, aber aufgrund des langen kalten Winters erst seit April richtig in Einsatz. Ob der Gram Comp Pull meine Erwartungen erfüllt hat, könnt ihr in folgendem Artikel lesen.

Verarbeitungsqualität Qualitativ hält die Jacke keine Überraschungen bereit. Als Premiumhersteller gibt sich Haglöfs  keine Blöse und liefert eine saubere Arbeit ab. Die Nahtführung wirkt solide, es sind keine Ausrisse in den Durchstichen oder abstehende Fadenenden feststellbar. Auch die innenliegenden Tapes zur Abdichtung der Fügestellen sind durchgängig und ordentlich verklebt, unschöne Klebereste sind nicht auszumachen. Neben dem überzeugenden Hauptzteil sind auch die Applikationen fein gemacht. Die Einpassung des Frontzippers sowie die Brusttasche mit überlappenden Wettsreschutz machen einen gefälligen und langlebigen Eindruck. Ärmelabschlüsse, der Bund und die Kordellöcher sind zugunsten einer langen Lebensdauer verstärkt.

Passform Gegenüber dem Endo Jacket fällt die Passform etwas gerader, sprich weniger athletisch aus. Auch die Ärmel sind etwas weiter, was der Nutzung nach dem Layer Prinzip als Wetterschutzaußenhaut geschuldet ist. Bei richtig miesem Wetter kommt auch der Kapuze eine wichtige Bedeutung zu. Sie ist über ein aussenliegendes Kordelsystem 3D-verstellbar und lässt sich so erstklassig an den Kopf anpassen. Zusammen mit dem hohen Kragen ergibt sich so ein Abschluss der eng, wind- und nahezu wasserdicht am Gesicht anliegt. Das funktioniert wirklich gut. So ergibt sich, ergänzt um die Gummizüge in den Ärmelabschlüssen und dem Jackensaum ein fast winddicht anliegendes Konzept. Guter Job.

Funktionalität Generell funktionieren die Activeshell-Laminate gut. Bei sommerlichen Temperaturen sind sie allerdings nicht uneingeschränkt zu empfehlen, denn ein ausreichender Wärmeaustausch zur Umgebung findet nach wie vor nicht in ausreichendem Maße statt. Die Jacke lässt ich prima bei Temperaturen unter 12°C einsetzen und hält dann auch anhaltenden Regenschauern über einen längeren Zeitraum stand. Nach einigen Stunden versagt beginnt die Imprägnierung nach und nach ihren Dienst aufzugeben, so dass die Wassertropfen nicht mehr perlen und einen Wasserfilm auf der Außenseite bilden der nach und nach durch das Gewebe nach innen diffundiert. In diesem Punkt waren die alten Pacliteshell-Laminate sogar noch etwas besser, wenngleich sie in der Gesamtperformance aufgrund der geringeren Atmungsaktivität wieder zurückfallen. Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Active Shell ist seine Widerstandsfähigkeit. Sie mag zwar deutlich unter der von normalen 3 lagigen Goretex-Laminaten liegen, ist aber spürbar besser als bei Paclite. Kontakt mit Felsen und spitzer Vegetation wird klaglos überstanden. Sogar bei Stacheldrahtzäunen zeigt sich das Laminat verträglicher. Insgesamt hat die halbjährige Nutzungsdauer bis jetzt noch keine nennenswerten Verschleißerscheinungen hervorgerufen. Mal schauen obs so bleibt.

Details

  • Active Shell Jacke
  • Wasserdichter Brustzipper
  • Fronttasche
  • Kragen und Kapuze anpassbar
  • Ärmelbündchen mit Gummizug
  • 2-teilges Schnittmuster (reduziert Tapes und Nähte)

Vorteile

  • Leicht
  • Widerstandsfähig(er als Paclite)
  • Sehr gut an den Körper anpassbar
  • Geringer Packmaß

Nachteile

  • Nicht unbegrenzt wasserdicht
  • Unzureichende Haltbarkeit der Imprägnierung
  • Schnitt könnte etwas länger sein
  • Für Temperaturen über 12°C nur eingeschränkt tauglich
  • Preis

p1160682

p1170934

p1160232

gopr2983

p1160276

p1170965

p1160072

p1160081

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. DocRunner said, on 9. September 2013 at 19:11

    Du bist ja ein richtiger Fan von den Haglöfs Klamotten, ich bin mal gespannt auf die Langzeiterfahrungen. Vielleicht kehr ich dann doch noch Salomon, Gore, Icebreaker und X-Bionic den Rücken 😉

    Salut und wirklich wieder ein detaillierter Beitrag

    Christian

    • Daniel Kopp said, on 10. September 2013 at 06:04

      Ja schon, mir gefällt das Design auch am besten. Da trägt mir Salomon manchmal zu dick auf, wenngleich ich deren Schuhe mag.

      Ich bin schon gespannt wie die Jacke den Winter übersteht.

      LG
      Daniel

  2. Gerd (diro1962)G said, on 11. September 2013 at 18:24

    Die Active Shell Produkte haben mich ja schon letztes Jahr beeindruckt. Zusammen mit der gewohnten Haglöfs Qualität sieht das nach einem richtig guten Produkt aus!
    Danke für die Info!!

    • Daniel Kopp said, on 12. September 2013 at 08:46

      Ggü. alten regenjacken schon deutlich besser, aber ich sehe noch immer Potential nach oben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: