koppdaniel.wordpress.com

Einzelbild | Im Frühlingsmodus

Posted in Sichtweise by koppdaniel on 8. März 2014

P1180382

8 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Deichlaeufer said, on 9. März 2014 at 00:28

    Jedem wie es gefällt :mrgreen:

    Bei mir bleiben die Haare dran, egal zu welcher Jahreszeit 😉

    • Daniel Kopp said, on 9. März 2014 at 09:34

      In den kurzen Hosen ist es schöner ohne ,finde ich. Dafür hab ich ’n schönes Kissen im Gesicht 🙂

  2. balagotzy said, on 15. März 2014 at 12:29

    Immer ohne Schaum oder wie ?

    • Daniel Kopp said, on 15. März 2014 at 13:03

      Scho ohne Schaum, aber mit dem elektrischen.
      Der Nassrasierer war nur fürs Bild 🙂
      Nass dauert mir zu lange.

  3. balagotzy said, on 16. März 2014 at 11:15

    Ich dachte eigentlich das machen nur Radfahrer wegen der Schnittigkeit ,aber hier geht es wohl eher um die Ästhetik…:-).Nass ist ,oben wie unten, gründlicher und langanhaltender.
    Mit Duschgel geht es auch.in der Not.Hast schon recht, das Gestrüpp muss mal runter.Unangenehmer Nebeneffekt:jucken…

    • Daniel Kopp said, on 16. März 2014 at 14:51

      Naja, oben rum rasieren kommt bei mir eher selten vor. Ich hab auch kein Proplem mit Haaren, aber bei Lauftights siehts irgendwie scheisse aus finde ich. Wenn ich nass rasiere sehe ich aus wie’n Streuselkuchen. Mit der E-Maschine ist das ein ganz guter Mittelweg.

      Grüße

  4. Jan said, on 24. März 2014 at 12:55

    …..mit der E-Maschine ein schnellerer, guter Mittelweg 🙂
    Klar ist, das Zeugs muß runter, sieht echt sch**** aus wenn die Haare so durch die Tight durchkommen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: