koppdaniel.wordpress.com

Winterlauf um das Bonholz und den Eurasburger Forst (Wittelsbacher Land)

Posted in # Wellenland [Laufen], The nicest by koppdaniel on 30. Dezember 2014

P1130216

Winterlauf um das Bonholz und den Eurasburger Forst (Wittelsbacher Land) Krasse Schei*e. Es hört gar nicht mehr auf zum schneien und die Läufe werden jetzt richtig heftig. Außerhalb der Wälder liegt jetzt übelst viel Schnee und teilweise darf man sich durch knietiefe Verwehungen quälen. Auf diesen Kilometern lasse ich jetzt richtig Körner liegen, auch weil der Boden unter dem Schnee teilweise noch weich und matschig ist, was zusätzlich Kraft kostet. Man betritt den Pfad der Selbstabhärtung. Letzten Winter lag in den Alpen nicht so viel Schnee wie jetzt im Alpenvorland – mir taugt’s.  Und das fiese ist ja, der Schnee bremst einen mit jedem Schritt aus. Vor allem in den Passagen wo er sich so hoch türmt, dass die Füße beim Beinhub nicht mehr aus dem Weiß auftauchen. Das fühlt sich an als ob man mit angezogener Handbremse recht. Macht aber auf jeden Fall übertrieben Spaß und sieht fantastisch aus.

19km, 450hm

bonholz-eurasburger-forst1

9 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. felix said, on 30. Dezember 2014 at 14:39

    Ziemlich coole Bilder, welche Schuhe trägst du bei diesem Wetter ?

  2. koppdaniel said, on 30. Dezember 2014 at 14:42

    Die hier: http://www.haglofs.com/de-DE/produkte/schuhe/intense/herr/haglofs_gram_spike_gt_de-de.aspx

    Halten warm, sind wasserdicht und haben so Metallspikes auf der Sohle. Das geht ganz gut.

    • felix said, on 30. Dezember 2014 at 15:54

      Super vielen Dank.

      Habe mir auch neulich, basierend auf deiner Empfehlung: das Haglöfs Internes Zip Top gekauft. Ein super Teil bei diesen Temperaturen 🙂

      • koppdaniel said, on 30. Dezember 2014 at 17:15

        Ja, dass finde ich auch ganz gut. Fühlt sich fest an und hat eine flauschige Innenseite. man kann’s statt ner Jacke tragen und wenn’s kalt ist zieh ich einfach was drunter oder nehme ne Weste dazu.

  3. Steve said, on 30. Dezember 2014 at 18:08

    The same here!

    Viel langsamer als sonst, aber sicherlich macht sich das „Wintertraining“ bezahlt!

    Schneeweiße Grüße aus Bad Reichenhall

    • koppdaniel said, on 30. Dezember 2014 at 18:33

      Logisch man, die richtigen kommen aus dem Winter fitter zurück als aus dem Sommer.

  4. Deichlaeufer said, on 30. Dezember 2014 at 21:53

    Geringfügig mehr Schnee als bei mir :mrgreen:

  5. jamieobier said, on 31. Dezember 2014 at 15:18

    ..genau so sah es bei mir letztens auch aus (Taunus) nur dass ich mit dem MTB und Spikes unterwegs war. Musste aber dann doch 3-4km laufen und schieben, der Schnee war zu tief, fahren war unmöglich.. biking & hiking oder so 😀

    • koppdaniel said, on 31. Dezember 2014 at 18:12

      Spikes hab ich auch auf den Sohlen 🙂 Ohne wird fies. Vor ein paar Jahren, als ich mehr MTB fuhr bin ich bei dem Wetter auch immer los. Die Ritte waren eigentlich immer vom Feinsten so im Nachhinein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: