koppdaniel.wordpress.com

La Sportiva Mutant Out of Box

Posted in Ausrüstung by koppdaniel on 19. Juli 2015

SONY DSC

La Sportiva Mutant La Sportiva bringt mit dem martialisch klingendem „Mutant“ einen neuen Trail-Running-Schuh mit recht interessantem Aufbau. Fangen wir oben an. Ein komfortabler und weicher Schaft ausgestattet mit einer asymmetrischen Zunge ermöglicht ein schnelles und einfaches Reinschlüpfen. Man kann den Schaft durch dieses Konzept weit aufklappen und so komfortabel in den Schuh eindringen. Das Chassis ist vom Aufbau eher weich gestaltet. Stabilität verleiht dem Schuh in erster Linie die Verbindung aus dem Schnürkonzept und den auflaminierten Applikationen seitlich und im Fersenbereich. Von den Flanken bis weit über den Fuß reichende Textil-Zurr-Ösen und eine bis in den Fersenteil reichende Schnürung fixieren und stabilisieren den Fuß auf beste Art und Weise. Durch diese Gestaltung lässt sich der Schnürdruck hervorragend über den Fuß verteilen und so eine solide Schuh-Fuß-Verbindung herstellen, die letztlich fast wie Art Link zwischen Mensch und Schuh funktioniert.

Die asymmetrisch ausgeführte Zunge wirkt ähnlich einer kleinen Gamasche und nimmt die Schnürschlaufein einer kleinen Tasche auf, die allerdings zu kein geraten ist. Daher ist es mit einiger Fummelei verbunden ehe die Schlaufen versteckt sind. Davon abgesehen gelingt dem Mutant ein zum Fuß eng anliegender Abschluss im Schaftbereich, der fühlt sich angenehm an und  schützt obendrein vor eindringendem Dreck.

Das Außenmaterial selbst besteht aus einem stabilen, eng gewebten Mesh-Material, dass einen guten qualitativen und langlebigen Eindruck vermittelt und auch eine gute Resistenz gegen Feuchtigkeit aufweist. Auch wenn La Sportiva auf harte Seitenapplikation verzichtet bietet der Schuh aufgrund des dichten Gewebes und des zusätzlichen Laminats in beanspruchten Bereichen zusammen mit der Zehenkappe einen guten Schutz in rohem Gelände. Daher erstreckt sich seine Eignung auch für rauhes Alpines Gelände.

Mit einer 26mm Fersenhöhe und 16mm Vorderfußhöhe erreicht der Schuh eine Sprengung von 10mm und reiht sich damit bei Geländeschuhen im Mittelsegment der Sohlenhöhe ein. Er steht stabil und sich läuft direkt ohne in hochgradiger Dynamiker zu sein. Die grobstollige Frixion XF Außensohle wird mittels obligatorischer Eva-Mittelschicht gedämpft und erreicht einen wirklich sehr guten Grip auf natürlichen Untergründen.

Schwächen sind zwar auf harten und feuchten Untergründen festzustellen. Auffallend gut ist die Bremswirkungen beim Bergablaufen. Nach den ersten Ausläufen fühlt sich der Schuh noch etwas hart an, so dass der Wunsch nach mehr Flexibilität aufkommt. Möglicherweise stellt sich dieses aber noch nach einer gewissen Gebrauchszeit ein. Hervorzuheben ist auch, dass La Sportiva mit dem Mutant eine ausgezeichnete Balance aus Dämpfung und Stabilität gelungen ist.

Weitere Ergebnisse kommen mit dem eigentlichen „Out Of Door Testbericht“.

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Steve said, on 19. Juli 2015 at 20:07

    Ja, ist schon ein cooler Schuh. Ein Mischung aus Bushido und C-Lite 2.0, mit einem bisschen Anakonda.

    • koppdaniel said, on 20. Juli 2015 at 06:37

      Sind ganz nice die Teile. Aber irgendwas passt mir noch nicht so ganz. Muss noch rausfinden was genau.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: