koppdaniel.wordpress.com

Berglauf Monte Stino

Posted in # Bergland [Laufen] by koppdaniel on 4. August 2015

P1120783

Berglauf Monte Stino Wie im Beitrag vorher angekündigt einer dieser eher verregneten Morgen. Ich startete ziemlich früh. Die Morgenluft war nicht kalt, durch die feuchte aber irgendwie dampfig und erfrischend zugleich. Den Einstieg zum Anstieg auf den Monte Stino markiert ein kurzes Stück Forststraße, aber dieses zivilisatorische Intermezzo währt nur kurz. Denn nach wenigen Metern geht’s auch schon auf einen schönen Waldpfad.

Wie schon bei der Cingolo-Rosso-Runde muss man sich erstmal durch den italienischen Jungel kämpfen ehe sich die ersten Panoramablicke auftun. Bei diesem Lauf allerdings erreicht man prägnante Aussichtspunkte schon wesentlich früher als beim Cingolo Rosso. Alsbald lässt sich also ein toller Weitblick über den Idrosee erhaschen. Wobei die Szenerie heute eher an einen skandinavischen Fjord erinnert als einen oberitaliensichen See.

Bei diesem Berglauf handelt es sich übrigens um eine Hin- und Zurückstrecke. Sprich, der Anstieg entspricht auch dem Abstieg. Eine Wendestrecke. Ist aber wuscht, weil sie abwechslungsreich ist. Und das zum einen natürlich wegen der mediterranen Berglandschaft zum anderen wegen des Trails. Der schraubt sich in feinster Manier quasi als optischer Leckerbissen mit Zahlreichen Kehrwenden nach oben. Ein ununterbrochenes Zickzackmuster. Spitzkehre um Spitzkehre reichen sich die Steilrampe aneinander. Um genau zu sein schlägt der Kurs 136 Haken. Was Trailrunnern Spaß macht taugt auch Bikern. Dieser Pfad wird auch als Downhill genutzt.

Nachdem man diesen irren Track durch mal mehr mal weniger dichten Wald hinter sich gebracht hat folgt noch eine steile Schlussetappe über einen Wiesenhang und schon steht man am Gipfel. Kein allzu langer Berglauf. 5km, aber fast 1200hm. Das amazonasartige Feuchtklima ließ mich ordentlich dampfen. Ich bin auch ohne Regen klatschnass.

Bergab zieht mich der fluffige Spitzkehrentrail dann megaschnell zurück ins Tal. Regen setzt ein, doch im dichten Blätterwald trifft mich kaum ein Tropfen. Genialerweise zieht der Himmel nach erledigter Dusche und Frühstück auf. Ab zum Beach…

10km | 1150hm

Berglauf_Monte_Stino

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Steve said, on 4. August 2015 at 21:17

    Yeah, geniale Sache!
    Gelungener Lauf würde ich sagen! Geil!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: