koppdaniel.wordpress.com

Out of Box: Haglöfs Shield II Hood

Posted in Ausrüstung by koppdaniel on 2. April 2016

SONY DSC

Facelift Die leichte Windjacke ist schon fast ein Evergreen im Trailrunning-Portfolio von Haglöfs. Nun haben die Schweden ihre leichte Jacke einer kleinen Renovierung unterzogen, die Eingriffe sind eher chirurgischer Natur. Ein gutes Produkt soll noch besser werden und keinen radikalen Änderungen unterzogen werden.

So hat sich im Großen und Ganzen am hervorragen funktionierenden Konzept der Jacke nichts geändert. Korrekturen wurden unter anderem im Schnittmuster vorgenommen. So sind die beiden Ärmel nun aus einer geänderten Zusammensetzung bzw. neuen Nahtführung zusammengesetzt. Dies soll die natürliche Bewegung durch eine ergonomische Vorformung unterstützen. Neuerungen finden wir außerdem bei der Brusttasche. Diese ist nun zugunsten eines geringen Gewichts nicht mehr mit einem vertikalen Reißverschluss, sondern nur noch mit einem waagrechten Klettverschluss ausgestattet.

Ebenso hat sich die Formgebung der Jacke hin zu einem etwas taillierterem und athletischeren Erscheinungsbild verbessert. Die Schnittführung im Bereich der oberen Brust / Schultern wurde ebenfalls optimiert was den Sitz am Oberkörper verbessert.

Mit der neuen Facelift-Version entfallen außerdem die Einstellkordeln für die Kapuze sowie die in den Ärmelbünchden eingearbeiteten Daumenschlaufen. Das spart letztlich Gewicht und aus Erfahrung mit dem Shield Comp Hood, der leichteren Wettkampfvariante des Shield Hoods, kann ich sagen, dass diese Ausstattungsdetails eigentlich auch nie notwendig waren. Letztlich hat sich das Shield II Hood zu einem Mischling aus Shield Hood und Shield Comp Hood, welches nicht mehr angeboten wird, gemausert.
Wofür Als leichte Windjacke mit kleinem Packmaßes eignet sich diese Laufjacke vor allem für wechselhaftes Wetter. Wird’s kalt oder windig kommt die Jacke aus der Hüfttasche zum Vorschein. Gegenüber einer Goretexjacke zeigt das Shield Hood eine wesentlich bessere Atmungsaktivität, Wärmeregulierung und Bewegungsfreiheit, kann allerdings den ganz großen Regenschauern nicht trotzen. Für feuchtes Wetter mit gelegentlichen Schauern ist sie jedoch auch als Wetterschutz geeignet.

Wie lange Meine bisherigen Erfahrungen mit den Vorgängermodellen konnten keine Schwächen identifizieren. Das Shield Hood hat sich inzwischen schon zu einem meiner Lieblingsoberteile gemausert. Auch in Verbindung mit Rucksäcken muss man sich hinsichtlich der Widerstandsfähigkeit des verarbeiteten Gewebes keine Sorgen machen. Sogar Felskontakt oder Kontakt mit spitzen Gegenständen verzeiht das Material. Positiv hervorzuheben ist auch, dass diese Jacken trotz vieler Wäschen ihre kräftigen Farben behalten.

  • Material: 100% recycelter Polyester, 30D Mini Ripstop, 58 g/m²,
  • DWR behandelt (wasserabweisend)
  • Brusttasche in welche die Jacke selbst verstaubar ist
  • Flexible und anschmiegsame Kapuze
  • Vorgeformte Ärmel
  • Reflektierende Details auf Front und Rückseite

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: