koppdaniel.wordpress.com

Winter Aftermath: Berglauf Herzogstand

Posted in # Bergland [Laufen] by koppdaniel on 25. April 2017

P1230532

Winter Aftermath: Berglauf Herzogstand. Das kurze Schönwetterfenster will genutzt sein. Sonne für einen Tag und Temperaturen bis 18°C.  Wegen des vielen Neuschnees sind die Möglichkeiten einen Berglauf zu unternehmen jedoch wieder auf wenige Gipfelziele zusammengeschrumpft. Während die meisten Anstiege erneut unter einen dicken Schneeschicht schlummern wird der Anstieg auf den Herzogstand vom Hüttenwirt um diese Jahreszeit geräumt. Bei den momentan Schneehöhen zwischen 50cm und 100cm überhaupt eine der wenigen Bergziel-Möglichkeiten um im Laufschritt zu bleiben.

Bis auf ein bisschen Restschnee in den schattigen Teilen des Anstiegs über den Reitweg ist der Weg dann auch tatsächlich schneefrei. Der Anstieg geht gut von der Hand, in den Steilrampen heißt es unter der prallen Sonne frühlingshaft schwitzen. Ein Zustand den ich den letzten Tagen vermisst habe. Der heutige Tag erlaubt es sogar in kurzen Hosen durch eine Winterlandschaft zu rennen. Ich mag diese Gegensätzlichkeiten zu dieser Zeit im Frühling. Und das alles relativ einsam. Die große Oster-Urlaubswelle ist vorbei und so sind heute nur vereinzelt Leute am Berg unterwegs. Überhaupt prallen in dieser Jahreszeit Sommer- und Wintersportarten zusammen. Dementsprechend trifft auf Skitourengänger und Mountainbiker.

Ich verlasse das schneefreie Terrain mit Erreichen des herrlich gelegenen Herzogstandhauses. Hier werfe ich meine Schneeketten über und renne den ausgetretenen aber bereits sulzigen Schneepfad unterhalb des Martinkopfs entlang und traversiere hinüber zum Südhang des Herzogstandgipfels. Hier folgt der finale Zickzacktrail hinauf zum Ziel. Aufgrund der südseitigen Exponation ist der Schnee hier durchgeweicht und rutschig. Hin und wieder bricht man durch die tragende Schneeschicht und sackt 30cm ein. Ein  unglaublich anstrengendes Unterfangen.

Die Mühen werden auf dem Gipfel belohnt. Es herrscht eine astreine Rundschau auf die umliegenden Berge und das Alpenvorland. Man nennt die Gegend hier gerne Klein-Kanada. Und das ist auch zutreffend: Der zwischen Walchen- und Kochelsee gelegene Herzogstand erinnert zusammen mit den umliegenden Wäldern und den weitreichenden Wäldern an nordamerikanische Landschaften.

Abstieg über Anstieg.

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Steve said, on 25. April 2017 at 21:47

    Dieser verdammte Schnee. Ich hoffe die nächsten Tage kommt nicht mehr so viel!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: