koppdaniel.wordpress.com

Sonntagsausklang

Posted in # Wellenland [Laufen] by koppdaniel on 20. Januar 2019

Sonntagsausklang. Auf einer nicht allzu bergigen Strecke findet meine Laufwoche ihr Ende. Ich schlage ein entspanntes Tempo an und lass‘ es schön dahinlaufen. Die sanft gewellte Landschaft des Wittelsbacher Landes, ein kalter Wintertag, etwas Sonne – was will man mehr?

(more…)

Wenn Momente alles entschädigen

Posted in # Wellenland [Laufen], The nicest by koppdaniel on 18. Januar 2019

Wenn Momente alles entschädigen. Es ist dieser Laufmoment, bei dem dir wieder bewusst wird warum du es machst. Es macht Klick und die Natur zeigt dir ihre schönste Seite. Unglaublich und mit Bildern nicht zu transportieren. Aber ganz exklusiv und nur für dich. Tagelang hast du dich gequält, hast die Zähne zusammengebissen. Haben dir  Eis und Schnee die Füße nach links und rechts wegezogen und dir Hindernisse in den Weg gestellt. Läufe die aufs Fahrgestell gehen und wehtun.  Und dann kommt der magische  Augenblick der irgendwie alles vergessen macht….

(more…)

Deep Snow

Posted in # Wellenland [Laufen] by koppdaniel on 17. Januar 2019

Deep Snow. Ein weiterer Tiefschneelauf über das Wittelsbacher land bei Eurasburg. Es geht durch den Eurasburger und Landmannsdorfer Forst. Und über die tief verschneite, Fluren dazwischen. Erneut eine elendige Plagerei mit oftmals knietiefen Schnee auf einer zu großen Teilen ungespurten Strecke. Jede Traktorspur, geräumte Teile und weniger tief verschneite Waldabschnitte wird als dankenswerte Reduzierung der Intensität dankbar angenommen.

(more…)

Chaostage

Posted in # Hügelland [Laufen], # Wellenland [Laufen] by koppdaniel on 11. Januar 2019

Chaostage. In Südbayern haben wir die letzten Tage und Wochen ungewöhnlich starke Schneefälle gehabt. Selbst bei uns, sozusagen im Vor-Alpenvorland, liegt der Schnee teilweise knietief. An Bergläufe war nach über einem Meter Neuschnee in den Ammergauer Alpen nicht mehr zu denken. Nicht nur wegen der Unmöglichkeit noch Laufen zu können, auch wegen der Lawinengefahr. Diese wurde zwischenzeitlich bis zu zweithöchsten Warnstufe angehoben, doch im Moment scheint sich die Lage wieder zu entspannen. Doch selbst meine normalen Läufe waren teilweise extremst fordernd. Während ich es anfänglich durchaus noch lustig fand durch den Neuschnee zu stampfen stellte sich für zwei Tage Tauwetter ein was den Schnee schwer und sulzig werden ließ. Ab da wurde anstrengend. Kurz darauf kamen große Neuschneemengen hinzu. Was im Wald zwar noch super ok war, war auf den Feldwegen in der offenen Landschaft die reinste Strapaze. Teilweise knietief bremste der feuchte schwere Schnee jeden Schwung. Nun ist noch viel Pulverschnee hinzugekommen. Außerhalb des Waldes ist das Laufen fast unmöglich. Zum einen kann man die Wege kaum oder gar nicht mehr erkennen. Zum anderen befindet sich unter der tiefen Schneeschicht auch noch eine Altschneeschicht mit Harschdeckel durch die man zusätzlich bricht. Ausweichen in den Wald ist aufgrund der Holzbruchgefahr auch nicht ohne. Und selbst dort haben sich im Windschatten der Bäume, also auf Waldwegen und Lichtungen beachtliche Schneemengen abgelegt.

(more…)

Frostig um den Landmannsdorfer Forst

Posted in # Wellenland [Laufen] by koppdaniel on 31. Dezember 2018

Frostig um den Landmannsdorfer Forst.

(more…)

Hügellauf ums Bonholz, das Erlauholz und den Eurasburger Forst

Posted in # Wellenland [Laufen] by koppdaniel on 16. Dezember 2018

Hügellauf ums Bonholz, das Erlauholz und den Eurasburger Forst. Mit zerknitteter Performance ging es an die anstrengende Hügelkombination bei Eurasburg. Die Landschaft ist hier eine schöner welliger Mix aus Wäldern und Fluren. Eine sehr abwechslungsreiche und schöne Runde. Aber einer dieser Tage an den die Beine bleischwer sind und es auch bleiben. Nix mit „Der Knoten platz schon noch…“. Insgesamt also eher eine quälende Angelegenheit.  Dafür entschädigt die angezuckerte Winterlandschaft ein wenig, wenngleich der Tag aufgrund des Hochnebels und der fehlenden Sonne eher trist ist.

(more…)